© ARENA, Simon Back

WebGIS Eagle

06.05.20
Eine Management-Plattform für alle Systeme: Ab kommendem Winter führt ARENA das neue „WebGIS Eagle“ mit integrierter Fahrspur-Analyse ein.

„Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt“ so lautet ein Grundsatz von ARENA. Bei der Einführung des neuen WebGIS Eagle zeigen die Salzburger nun einmal mehr, dass dieses Prinzip auch ihr Handeln prägt. Denn das Team aus leidenschaftlichen Wintersportlern hat seine Management-Plattform zur SchneehöhenMessung in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden weiterentwickelt. Das Ergebnis wird in der kommenden Wintersaison allen ARENA Partnern als kostenfreies Upgrade zur Verfügung gestellt.

 

Die ARENA Management-Plattform – als einzige kompatibel mit allen Fremdsystemen

Neben dem GNSS-System zur Fahrerunterstützung umfasst die ARENA SchneehöhenMessung standardmäßig die Management-Plattform WebGIS, die dem Nutzer in einer interaktiven Karte die aktuelle Schneehöhe im gesamten Skigebiet zeigt. Dank integrierten Schnittstellen zu den Systemen aller Hersteller dient das WebGIS damit als optimales Planungswerkzeug für die technische Schneeerzeugung. Denn egal, welche Hersteller und Systeme zur SchneehöhenMessung im Einsatz sind, in der ARENA Management-Plattform können alle Daten zusammenfließen. Für die Saison 20/21 wurde das WebGIS nun noch weiter an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Und das kam dabei heraus:

 

Das WebGIS Eagle: übersichtlich, aufgeräumt und einfach in der Bedienung

Das neue WebGIS Eagle überzeugt durch seine Klarheit, Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Insbesondere auf die einfache, intuitive Bedienung hat ARENA bei der Entwicklung großen Wert gelegt. Dank der seitlich platzierten Menüs bleibt die Karte des Skigebiets bei allen Arbeiten gut im Blick – auch beim Öffnen des „MasterPLANs“, der die Definition von Soll-Schneehöhen für verschiedene Pistenabschnitte erlaubt. Werden diese angeklickt, wechselt der Kartenausschnitt automatisch zu einer Detailansicht und zeigt in einem Verlaufsdiagramm die Entwicklung der Schneehöhe über die Saison. Auch das Schneevolumen wird nun zu jedem Abschnitt automatisiert angezeigt. Weil aber nicht jeder Nutzer alle Features benötigt, ist die ARENA Management-Plattform in ihrem Funktionsumfang skalierbar. Mit WebGIS Eagle Light, Basic und Professional sind insgesamt drei verschiedene Versionen verfügbar – das macht das Tool auch für Gelegenheitsnutzer einfach bedienbar und bietet zudem mehr Flexibilität bei der Kostengestaltung.

 

Höchste Auflösung bei der Darstellung der Schneehöhendaten

Während die Fahrer in der Pistenmaschine die Schneehöhen seit Anbeginn hochaufgelöst angezeigt bekommen, war die Darstellung in den Management-Plattformen bisher wesentlich gröber. Diesbezüglich setzt ARENA mit dem WebGIS Eagle neue Maßstäbe: Dank eines hochaufgelösten Rasters entsteht auch hier eine detaillierte, flächige Darstellung der Schneehöhen – die nun mehr der Ansicht der Fahrer gleicht. Das vereinfacht nicht nur die Kommunikation zwischen beiden Parteien, sondern ermöglicht auch die Erstellung einer wesentlich genaueren Analyse.

 

Eine weitere neue Funktion: die integrierte Analyse der Fahrspur

Schnell und einfach lassen sich nun auch direkt im WebGIS Eagle die Fahrspuren der Pistenmaschinen anzeigen. Wer die Funktion also zum Beispiel zu Einschulungs- und Planungszwecken benötigt, muss nicht mehr das Programm oder die Ansicht wechseln. Ab jetzt hat jeder, der möchte, auch diese Daten schnell und einfach im Blick.

 

Testkunden sind von WebGIS Eagle überzeugt

Die neue Management-Plattform aus dem Hause ARENA wurde im Februar bereits ersten Testkunden zur Verfügung gestellt und stieß auf äußerst positive Resonanz. Vor allem die klare Darstellung, die neue Anzeigemöglichkeit der Fahrspur sowie die automatisierte Errechnung des Schneevolumens begeistert die Kunden. „Wir haben das neue WebGIS seit Beginn der Testphase täglich genutzt. Unser Fazit: Schon auf den ersten Blick sieht man weit mehr. Mir gefällt vor allem die automatisierte Anzeige der Schneehöhe im Saisonverlauf. Dank dieser Daten können wir am Ende der Saison unkompliziert und überzeugend zeigen, warum wir die produzierte Schneemenge wirklich brauchen“, erklärt Hannes Resch von den Planai-Hochwurzen-Bahnen.

 

Ab kommendem Winter wird das neue WebGIS Eagle allen ARENA Kunden zur Verfügung stehen. Die Umstellung erfolgt automatisch und ist für bestehende Partner kostenlos. Um den Umstieg möglichst einfach zu gestalten, werden in der Anfangsperiode beide Systeme parallel nutzbar sein. So können sich die Kunden langsam und in ihrem Tempo mit den Neuerungen vertraut machen.

 

Diesen Artikel finden Sie auch im aktuellen Mountain Manager.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie möchten mehr wissen?

weitere Informationen

Weil perfekte Pisten kein Zufall sind! Vielmehr ein Zusammenspiel von menschlichem Know-how,
natürlichen Ressourcen und der innovativsten Technik. Lassen Sie sich von unserer Lösung überzeugen!

Hier gehts lang!