© ARENA, Simon Back

Warum Kundennutzen kein Schlagwort bleiben darf

16.08.19
In Zeiten wie diesen ist unsere Kreativität gefordert. Die Welt gehört denen, die lauter denken als andere schreien. Auch in der Seilbahnbranche ist der Wandel unerlässlich. Sei es auf Grund des viel zitierten Klimawandels, dem Buchungsverhalten der Gäste oder auch bloß wegen neuer technischer Möglichkeiten. Die Digitalisierung kann dabei Fluch und Segen zugleich sein!

Aber wie stellen wir es jetzt an, dass die digitale Transformation uns auch wirklich weiterbringt? Und vor allem, wie schaffen wir es dabei, den Kundennutzen tatsächlich in den Mittelpunkt zu stellen? Aus eigener Erfahrung wei ich, dass es Unternehmen vor große Herausforderungen stellt, sich wirklich auf den Kunden einzulassen. Wenn wir ehrlich sind, ist es ja oft der Kunde, der nicht an erster Stelle steht, sondern die eigene Person oder das eigene Unternehmen. Manchmal meinen wir, der Einzige der störe, sei der Kunde.

Genau das ist aber die große Chance bei der Digitalisierung. Wir müssen den Fokus auf unsere Kunden legen und uns fragen, wovon unsere Kunden träumen und wie wir ihnen dabei helfen können. Der Schlüssel zum Erfolg ist meiner Meinung nach vielfach im Austausch untereinander zu finden ...

Mehr dazu finden Sie hier im aktuellen Mountain Manager Artikel

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie möchten mehr wissen?

weitere Informationen

Weil perfekte Pisten kein Zufall sind! Vielmehr ein Zusammenspiel von menschlichem Know-how,
natürlichen Ressourcen und der innovativsten Technik. Lassen Sie sich von unserer Lösung überzeugen!

Hier gehts lang!
Logo Planai Schladming | © Planai Schladming