© ARENA, Simon Back

Vermessung & PistenManagement aus einer Hand

13.07.20
Ab Herbst bietet ARENA Geländeaktualisierungen per Drohnenbefliegung an.

Im Sommer und Herbst werden in Skigebieten zahlreiche bauliche Veränderungen vorgenommen – Leitungen werden erneuert, Schneipunkte ergänzt und Pistenabschnitte verbreitert. Damit SchneehöhenMessung und PistenManagement ab Saisonbeginn wieder optimal funktionieren, müssen die Veränderungen allerdings auch Eingang in den zugrundeliegenden Datenbestand finden. Bisher waren Bergbahnen dazu auf die Leistung externer Vermessungsbüros angewiesen. Dieser Weg kann nun abgekürzt werden, denn ab Herbst bietet ARENA die Vermessung kleinräumiger baulicher Änderungen per Drohnenbefliegung an. Und auch die Erfassung der Infrastrukturdaten wird zukünftig noch einfacher: Mittels App und koppelbarer Antenne können diese vom Pistenteam selbst eingemessen werden – ganz unkompliziert und kostengünstig.

 

Die Entwicklung hin zur selbständigen Datenerfassung wird in Fachkreisen unter dem Titel „Demokratisierung der Geodatenerfassung“ diskutiert. Als innovativer Branchenexperte, bei dem bereits von Beginn an Geodaten- und PistenManagement optimal ineinandergriffen, kann ARENA seinen Kunden auch in diesem Bereich Top-Leistungen bieten.

 

Höhere Datenqualität dank Drohnenbefliegung

Ab Herbst 2020 wird ARENA die Vermessung kleinräumiger baulicher Änderungen mittels Drohne anbieten. Dies ist für die Kunden nicht nur eine kostengünstige Lösung, sondern auch eine äußerst praktische, da die Aufbereitung des aktualisierten Geländemodells für die SchneehöhenMessung bereits jetzt stets über ARENA läuft. Darüber hinaus sorgt die Drohnenbefliegung für einen weiteren wesentlichen Vorteil: Verglichen mit der terrestrischen Datenerfassung generiert der kleine Flugkörper in kürzerer Zeit eine weitaus höhere Punktdichte. Für die SchneehöhenMessung muss die Datenmenge später zwar wieder etwas reduziert werden, mittels intelligenter Ausdünnung kann jedoch dort, wo nötig, höchste Detailgenauigkeit gewährleistet werden – etwa bei Geländeübergängen. So ermöglicht dieses neue Vermessungsangebot, neben der einfacheren Abwicklung, auch die Generierung einer besseren Datengrundlage für die SchneehöhenMessung.

 

Datenaktualisierung ohne Organisationsaufwand

Wer an einer Befliegung interessiert ist, meldet sich am besten bereits während der Bautätigkeit. Auf diese Weise kann das ARENA Team auch für die anfrageintensive Herbstzeit sicher Ressourcen freihalten. Sobald der Umbau abgeschlossen ist, wird dann mit Blick auf das Wetter ein konkreter Termin für die Vermessung vereinbart und schon geht’s los: Das digitale Geländemodell wird aktualisiert und direkt in die Maschinen eingespielt – alles aus einer Hand. Abgesehen von der Abklärung der Überflugserlaubnis mit den Grundstückseignern sowie gegebenenfalls das Mähen der Grundstücke sind seitens der Skigebiete keine Vorkehrungen zu treffen. ARENA übernimmt alle weiteren Formalitäten. Die Befliegung selbst nimmt, je nach Umfang, in etwa einen halben Tag bis Tag in Anspruch.

 

Infrastrukturpunkte selbst einmessen

Für all jene Skigebiete, die bezüglich der Vermessung generell etwas unabhängiger werden wollen und auch während der Saison Datenaktualisierungen vornehmen möchten, hat ARENA noch eine weitere attraktive Lösung. Eine optimale Basis für alle Vorhaben in dieser Richtung bietet etwa „ArcGIS Pro“ von Esri – DIE Software zur Verwaltung von Geodaten. Für eine überschaubare Jahresgebühr erhalten ARENA Kunden eine Nutzungslizenz, die neben dem Programm selbst unter anderem die App „Collector for ArcGIS Pro“ enthält. Auf diese Weise benötigen Skigebiete nur noch eine Antenne, die sich mit ihrem smarten, mobilen Endgerät koppeln lässt, und schon können Infrastrukturdaten wie Schneipunkte selbst eingemessen werden. Interessierte erhalten entsprechende Pakete – bestehend aus eigener Antenne, ArcGIS Pro Lizenzgebühr fürs erste Jahr inklusive Installation und Einschulung – bei ARENA bereits ab 5.000 Euro.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie möchten mehr wissen?

weitere Informationen

Weil perfekte Pisten kein Zufall sind! Vielmehr ein Zusammenspiel von menschlichem Know-how,
natürlichen Ressourcen und der innovativsten Technik. Lassen Sie sich von unserer Lösung überzeugen!

Hier gehts lang!